Sie sind hier:  AIB V3 > Netzwerke > Übertragungsmedien > 10BaseF 
10Base-F Ethernet

Schon früh wurden Glasfasern als Link-Segmente für die Verbindung zweier Repeater-Komponenten standardisiert (Fiber Optic Inter Repeater Link - FOIRL). Unter Beachtung der Repeaterregel und des Laufzeitverhaltens lassen sich so entfernte Segmente untereinander verbinden. Dieser Standard wurde mittlerweile so erweitert (10Base-F), daß sich auch Stationen über Glasfasern an Glasfaserrepeater anschließen lassen. Die Konfiguration entspricht etwa der von 10Base-T. Für die Verbindung werden sind sogenannte ST-Stecker vorgeschrieben.

Link-Segmente mit FOIRL-Geräten können bis zu 1000 m lang sein und Segmente mit 10Base-F Geräten bis zu 2000 m.

Maximale Länge von Glasfaserkabeln ohne Verstärkung:

Typ Stufenindex Gradientenindex Monomode
Dämpfung 20dB/km bei 900nm 3dB/km bei 850nm 0,1dB/km bei 1300nm
Bitratenlängen-
produkt
5 MHz * km 1,5 GHz * km 250 GHz * km
max. Länge
(ohne Repeater)
1 km 10 km 50 km
Spam-Server "Grum" abgeschaltet

Für alle die sich schon immer über zuviel Spam im Postfach geärgert haben gibt es eine gute...

TYPO3 Version 4.7 verfügbar

Die finalen Version des TYPO3 CMS Version 4.7 ist veröffentlicht worden. In TYPO3 4.7 wurde...

Schleusingen jetzt mit UTMS versorgt

In Schleusingen ab sofort mit bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde im Internet surfen....

neuer RC TYPO3 4.7 veröffentlicht

Der neue Release-Kandidat 2 von TYPO3 4.7 wartet mit einer Vielzahl neuer Funktionen auf, außerdem...

TYPO3 4.4.12, 4.5.8 und 4.6.1 sind online

Heute wurde bekannt gegeben, dass ab sofort TYPO3 4.4.12, 4.5.8 und 4.6.1 zur Verfügung stehen. Es...

Das Hennebergische Gymnasium Schleusingen hat eine neue Website !

Nach langen Wochen der Erstellung und Redaktionsschulung ist die neue Website www.gym-schleusingen...