Sie sind hier:  AIB V3 > PC-Wissen > Suchen im Internet > Grundlagen > Einführung 
Einführung'Wer suchet, der findet' - das gilt nicht unbedingt für die Recherche im Internet, wo es zwar fast alle Informationen gibt, man aber nicht findet, was man sucht.

Dieser Text will Sie auf all das vorbereiten, was Sie bei der Informationssuche im Internet erwartet, damit Sie bei durchaus wahrscheinlichen Mißerfolgen nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Unser Rat kann dann nur lauten: Suchen Sie weiter, suchen Sie anders, überprüfen Sie Ihre bisherige Suchstrategie und ändern Sie diese gegebenenfalls. Zunächst ein paar allgemeine Bemerkungen zum Informationspool Internet.

Mein besonderer Dank gilt Herrn Herbert Pauler aus dessen Artikel "Suchen im Internet" ("Funkschau" 21/1998) ich einige Teile verwenden durfte (siehe auch Literaturhinweise und Links).

Ein großer Vorteil des Internet ist, daß man dort Dokumente schnell und einfach publizieren kann. Für den Publikationsprozeß und die publizierten Inhalte ist allein der Autor verantwortlich. Die Qualität der angebotenen Inhalte ist daher sehr unterschiedlich. Das WWW als Teil des Internet bietet eine große Menge an wissenschaftlichen Informationen. Forschungsberichte, Seminarunterlagen, Dissertationen, akademische Schriften jeglicher Fachdisziplin sind schnell und mit einem sehr hohen Aktualitätsgrad verfügbar. Auch zahlreiche Broschüren, Arbeitsberichte, Protokolle von Vereinen, Verbänden und Parteien sind über das Internet schnell und aktuell zu bekommen. Gleichzeitig unterscheidet sich dieser Informationspool von herkömmlichen Informationsquellen.

Unterschiede des Informationspools Internet zu herkömmlichen Quellen

Umfang:
  • Das Internet bietet Informationen in bisher nie gekanntem Umfang.
  • Die Informationsmengen verteilen sich auf ungezählte Server. Sie sind aber von jedem ans Internet angeschlossenem Computer zentral abrufbar.
  • Eine ungeheure Menge an Informationen zentral nutzbar.
Differenzierung:
  • Die Daten des Internet sind undifferenzierte Informationsmengen
  • Es gibt keine Trennung der Informationen nach Bereichen, Kategorien, Klassifikationen
Grenzen:
  • keine nationalen Grenzen
  • keine kategorischen Grenzen
  • keine qualitätsbedingten Grenzen
  • keine zensurbedingte Grenzen
Publikations-
prozeß:
  • Für eine Publikation im Internet ist einzig und allein der Autor verantwortlich
  • der Publikationsprozeß verläuft einfach, schnell und direkt
Qualitätssicherung:
  • Das Internet kennt keine Qualitätsstandards
  • Niemand prüft Einträge auf Sinn und Unsinn
  • Es gibt keine Richtschnur und keine Konventionen hinsichtlich der Veröffentlichungswürdigkeit von Dokumenten

Warum ist das Suchen und Finden so kompliziert? Die wichtigsten Probleme bei der Informationssuche sind:

  • die fehlende Organisation: es gibt keine zentrale Koordination oder Kontrolle, wer, wo, was und wie veröffentlicht. Das ist aus Sicht des Suchenden zwar bedauerlich, ist aber andererseits ein wesentlicher Garant für die Vielfalt der Angebote und den leichten Zugang für alle potentiellen Anbieter.
  • die fehlende Strukturierung: eine 'Veröffentlichung' im Internet kann ein kurzer Text, eine Grafik, ein ganzes Buch oder eine gigabytegroße Datenbank sein - aber all diese verschiedenen Veröffentlichungsweisen stehen gleichberechtigt nebeneinander, ohne daß eine Vorauswahl möglich ist. Informationen über solche Veröffentlichungen stehen meist nicht für eine gezielte Suche zur Verfügung (z. B. Inhaltsangaben, Informationen über Autor, Erstellungsdatum, Quellen etc.).
  • die Beliebigkeit: ob eine Information im Internet zu finden ist, ist oftmals Zufall und hängt davon ab, ob jemand Zeit, vielleicht auch Geld, in jedem Fall aber ein Interesse daran hat, sie zu verbreiten. Sie können zum Beispiel ganz sicher sein, daß Sie im Internet die Aufführungstermine der Operninszenierungen vieler Städte im In- und Ausland abrufen können - ob aber ausgerechnet Ihr nächstes Reiseziel auch dabei ist, bleibt Glückssache.
  • die Dynamik: täglich kommen neue Angebote im Internet hinzu, und das, was einmal existiert hat, kann wieder verschwinden, verändert, gelöscht oder verschoben werden.
Aber keine Sorge! All diese Probleme lassen sich mit den passenden Hilfsmitteln und Strategien umgehen oder zumindest eingrenzen.

Die Internet-Recherchehelfer lernen auch hinzu. Offensichtlich feilen die Betreiber von Lycos und Co. an den Algorithmen ihrer Suchknechte. Würde man bei AltaVista nur die Suchbegriffe `soundblaster problem´ eingeben, so fände man bereits unter den ersten Treffern eine Adresse mit brauchbaren Tips. Insgesamt liefert AltaVista allerdings auf diese recht allgemeine Frage mehr als fünf Millionen Treffer. Und leider macht man immer noch regelmäßig die Erfahrung, daß sich unter den ersten Ergebnissen nichts Brauchbares befindet.

Vorteile und Nachteile der Publikations-Anarchie im Internet

Vorteile Nachteile
  • schnelle und einfache Publikation
  • inhaltliche Verantwortung liegt allein beim Autor
  • Demokratisierung der Autorenschaft; bisherige Hürden zur Veröffentlichung von Dokumenten und Texten (Verlage, Lektoren, etc.) fallen weg
  • Zugriff auf weitgefächerteres Informationsinaterial für den Sucher
  • Möglichkeit für jedermann, zu publizieren und gelesen zu werden
  • keine qualitative Filterfunktion
  • große Qualitätsunterschiede
  • keine Kategorisierung, Selektion oder Validierung der Informationen
  • Mehraufwand an Recherche:Selektion, Valicherung, Qualitätsprüfung liegen allein beim Nutzer
Spam-Server "Grum" abgeschaltet

Für alle die sich schon immer über zuviel Spam im Postfach geärgert haben gibt es eine gute...

TYPO3 Version 4.7 verfügbar

Die finalen Version des TYPO3 CMS Version 4.7 ist veröffentlicht worden. In TYPO3 4.7 wurde...

Schleusingen jetzt mit UTMS versorgt

In Schleusingen ab sofort mit bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde im Internet surfen....

neuer RC TYPO3 4.7 veröffentlicht

Der neue Release-Kandidat 2 von TYPO3 4.7 wartet mit einer Vielzahl neuer Funktionen auf, außerdem...

TYPO3 4.4.12, 4.5.8 und 4.6.1 sind online

Heute wurde bekannt gegeben, dass ab sofort TYPO3 4.4.12, 4.5.8 und 4.6.1 zur Verfügung stehen. Es...

Das Hennebergische Gymnasium Schleusingen hat eine neue Website !

Nach langen Wochen der Erstellung und Redaktionsschulung ist die neue Website www.gym-schleusingen...